Kim Wilde und das Geburtstagskonzert in Dresden

Ausgerechnet in Dresden feierte die Popdiva Kim Wilde gestern ihren 50. Geburtstag, obwohl sie ihn sicher mit ihrer Familie hätte verbringen können. Der lokale Sender Radio Dresden 103.5 verloste 150 Karten für ein exklusives Clubkonzert im noblen NERO (im Kurländer Palais). Ich hatte Glück und durfte bei diesem einmaligen Ereignis dabei sein. Sogar eine Begleitung durfte ich mitbringen.

Wenige Minuten nach halb acht Uhr betrat der Schwarm meiner Jugendtage die Bühne, begleitet von ihrem Bruder Ricky, einem weiteren Akustikgitarristen, einem Percussionisten und einer Backgroundsängerin. Sicher, Kim Wilde ist nicht mehr so schlank wie vor 25 Jahren, aber sie sah immer noch bezaubernd aus und von ihrem Charme und ihrer Stimme hat sie nichts verloren.

Sie sang Unplugged Versionen ihrer großen Hits aus den 80ern wie „You came“, „Cambodia“ oder „You keep me hanging on“. Natürlich wollte sie auch ihr aktuelles Album promoten und so gab sie auch einige Stücke daraus zum Besten. Das Publikum sang meist sehr lautstark und begeistert mit.

In einer Pause zwischen zwei Songs übergab ihr ein Fan einen großen Geburtstagsstrauß mit roten Rosen. Sichtlich gerührt, liefen ihr ein paar Tränen über die Wangen. Das war ein sehr berührender Moment, denn so wird einem bewusst, dass auch Stars nur Menschen sind und Gefühle zeigen können. Das macht Kim Wilde in meinen Augen noch sympathischer.

Nach einer reichlichen Stunde sollte ihr erster großer Hit „Kids in America“ den Schlußpunkt des Geburtstagskonzertes setzen. Die Fans wollten aber mehr. So gab es nach kurzer Rücksprache mit der Band noch ihren Lieblingssong „I’ll stand by you“ zu hören. Zum Abschluß sangen aber die Gäste ihr ein vielstimmiges „Happy Birthday“. Wieder kullerten bei Kim ein paar Tränen (Was bei ihrem Schmollmund besonders gut aussieht).

Nach einer viertelstündigen Erfrischungspause hinter der Bühne kam sie lächelnd wieder, gab Autogramme und Erinnerungsfotos konnten geschossen werden. Natürlich habe ich mir die Gelegenheit auch nicht entgehen lassen. Schöner kann ein Konzertabend nicht enden.

Hier geht es zu den Konzertfotos: http://bit.ly/cv0nGD

2 Comments »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s