Herbst auf Burg Kriebstein.

Wochenende und Sonnenschein und das im November. Diese Gelegenheit galt es zu nutzen, um der schönsten Ritterburg Sachsens einen Besuch abzustatten. So ging es auf der A4 von Dresden in Richtung Chemnitz, die Abfahrt Hainichen hinunter und nach einigen Kilometern ist man schon da.

Kriebstein, wo zu DDR-Zeiten die Papiertaschentücher hergestellt wurden, künden noch immer mit weithin sichtbaren Wasserdampfwolken, dass noch immer produziert wird. Aber hoffentlich keine Sandpapiertaschentücher mehr.

Nach wenigen hundert Metern bergauf ist sie plötzlich da: Eine Höhenburg, die auf einem Bergsporn errichtet wurde. Von drei Seiten umfliesst die Zschopau die imposante Burg. Obwohl das Gemäuer bereits im 14. Jahrhundert errichtet wurde, ist die Bauwerk noch immer sehr gut erhalten.

Das Burgmuseum offenbart im Inneren des Gemäuers, dass die damaligen Bewohner nicht zu sehr auf Prunk und Protz, sondern auf Funktionalität und Gemütlichkeit Wert gelegt haben. So steht in fast jedem Raum jeweils ein eindrucksvoller Kachelofen, der die langen Winterabende den Bewohnern erwärmt hat.

Die Burgkapelle, welche Anfang des 15. Jahrhunderts komplett ausgemalt wurde, kann nun nach jahrelanger Restauration wieder in voller Pracht bestaunt werden. Sehr eindrucksvoll.

Manchmal könnte man denken, man befindet sich mitten im Dreh eines Märchenfilms, so romantisch, ja fast kitschig ist alles anzusehen. Die bewachsenen Mauern, die umrankten Fenster. Mehrmals dachte ich, Schneewittchen steckt jeden Augenblick ihren Kopf aus einem der vielen Fenster.

Hinter der Burg fliesst die Zschopau gemächlich, macht aber aufgrund einer Wasserstufe ziemliches Getöse. Hat man den Fluß über eine Brücke passiert, gelangt man in den Wald, wo man auf einem Rundweg bis zur Talsperre Kriebstein laufen kann. Ein Ausflug, der sogar den Kindern gefallen hat.

Der Ausflug in Bildern: Klick!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s