Frühling in der Dresdner Heide.

Es war das erste sommerlich warme Wochenende in diesem Jahr. Satte 21 Grad und Sonnenschein ließ die Menschen, wie es schon damals Goethe im Osterspaziergang beschrieben hatte, in Scharen in die Natur strömen. Nur ist Ostern erst in drei Wochen. Dennoch wollten alle die wärmenden Sonnenstrahlen genießen. So zog es uns auch hinaus in die Natur.

Diesmal war die Heidemühle in der Dresdner Heide Startpunkt unserer kleinen Wanderung. Der Parkplatz direkt am Landgasthof war besetzt, obwohl es erst kurz nach 13 Uhr war. So mussten wir ein Stück weiter an einem wilden Parkplatz an einem Forstweg unser Fahrzeug abstellen.

Dann ging es den asphaltierten Gänsefuß hinauf in Richtung Hofewiese. Es war wirklich viel los. Radfahrer mit und ohne Kindern, Mountainbiker, Spaziergänger frequentierten unseren Weg. Dennoch war es ziemlich ruhig im Wald. Nur die Vögel zwitscherten flotte Frühlingsmelodien. Ein Zitronenfalter flatterte direkt vor unseren Nasen herum. Nach knapp 2,5 km passierten wir den Landgasthof Hofewiese. Die Pferdekoppel gegenüber stand noch teilweise unter Wasser und daraus wurden die Wanderer lauthals mit einem Froschkonzert beglückt.

Weiter ging es in Richtung Prießnitzgrund. Der asphaltierte Weg war einem richtigen Wanderweg gewichen. Der Wald wurde dichter, doch ab und zu ließ er die Sonnenstrahlen durch. Es ging zunehmend bergab und nach etwa 1,5 km kamen wir zur Kannenhenkelbrücke. Von dort ging es noch reichlich 2,5 km im idyllisch gelegenen Prießnitzgrund wieder zurück zur Heidemühle. Die Prießnitz plätscherte fast unhörbar neben dem Weg. Kleine Seen, die zunehmend versumpfen, säumten den Weg. Immer wieder begegnen wir Radfahrern, die wohl heute zu Hunderten durch die Dresdner Heide strampelten.

Etwa einen halben Kilometer vor dem Ziel verdunkelte sich der Himmel und es fielen Regentropfen vom Himmel. Erst nur ein paar, dann immer mehr. So rannten wir die letzten Meter bis zum Auto. Kaum saßen wir jedoch im Wagen, blinzelte die Sonne aber auch schon wieder durch die Wolken. Aprilwetter im März, einfach unglaublich.

Ein paar Impressionen dieser wunderschönen Tour gibt es hier zu sehen: Klick!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s