Ein Indianer bei der Weizenernte.

Ich sitze unter dem alten Kirschbaum, der vor dem Ferienhaus steht und döse vor mich hin. Es ist unheimlich heiß. Wahrscheinlich bin ich etwas eingenickt, denn ich schrecke hoch, als ich ziemlich nah lauten Maschinenlärm höre. Direkt an der Grundstücksgrenze des Hauses liegt ein Weizenfeld in der gleißenden Sonne. Die flimmernde Luft tanzt vor Hitze über den Ähren.

Der Lärm stammt von einem Mähdrescher, der das Getreide ernten will, bevor die Spatzen sämtliche Körner aus den Ähren stehlen. Langsam und schnurgerade zieht die Kombine ihre Bahn, frisst die ganze Pflanze in sich hinein und lässt aus dem Hinterteil das goldgelbe Stroh auf den Acker fallen.

Ich hole schnell meinen Sohn, damit er dieses Spektakel aus allernächster Nähe beobachten kann. Fasziniert schauet er dem Erntevorgang zu. Kurze Zeit später kommt ein Traktor mit Hänger auf das Feld gefahren und bleibt neben dem Mähdrescher stehen. Aus einem langen Rohr, welches aus dem Mähdrescher ragt, strömen die Weizenkörner im satten Strahl in den Anhänger.

Mein Sohn rennt los, geradewegs zum Traktor. Er redet kurz mit dem Fahrer und dann steigt er ein. Er winkt mir zu. Dann fährt das vollbeladene Fahrzeug wieder vom Feld, während der Mähdrescher weiter den Weizen in sich hineinstopft.

Noch dreimal kommt der Traktor und holt die gelben Körner ab. Noch immer sitzt mein Sohn im Traktor und jedesmal winkt er, wenn er mich am Feldrand stehen sieht.

Dann ist das Feld abgeerntet, der Mähdrescher und der Traktor verlassen den Tatort.  Mein Sohn kommt übers Feld gerannt. Der Erntestaub hat sich mit dem Schweiß seines Angesichts vermengt und nun sieht er wie ein Indianer mit Kriegsbemalung aus. Doch er lächelt glücklich und springt in meine Arme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s