Kachelofenerinnerungen.

Damals, wenn ich im Winter am frühen Nachmittag aus der Schule nach Hause kam, habe ich meist den großen Kachelofen angefeuert, damit wir es abends schön warm in der Stube hatten. Dazu stellte ich dünnere und dickere Holzscheite wie bei einem Tipi kreisförmig aneinander. Dann brachte ich ein Stück bröckeligen weißen Kohleanzünder mit einem Streichholz zum Brennen und legte das Ganze vorsichtig in die Mitte des Rostes, direkt in die aufgeschichtete Holzpyramide. Geknister. Geprassel. Das Holz hatte seine eigene Musik.

Wenn die Scheite dann richtig brannten, warf ich ein paar Briketts nach, die ich vorher in einem Blecheimer aus dem Keller geholt hatte. Nach einer reichlichen halben Stunde schaute ich nach, ob die Kohlen schon orangerot glühten. Ab und zu sprühte es kleine gelbe Funken. So stellte ich mir das Höllenfeuer vor.

Wenn ich vergaß, den Ofen rechtzeitig zuzuschrauben, saßen wir ein paar Stunden später im Kalten. Ein paar Mal ist es mir passiert und ich musste noch einmal Feuer machen. Vater schaute mich nur streng an. So wurde es in der Stube eben erst später kuschelig warm. Für mich war es sehr beruhigend, wenn ich mit dem Rücken an den warmen Kacheln lehnte und den Gesprächen der Eltern lauschte.

Einmal schaute mein kleiner vierjähriger Bruder interessiert zu, wie ich Feuer im Ofen machte. In respektvollem Abstand vor dem heißen Atem des Feuers stand er mit den Händen in den Hosentaschen da und meinte dann kopfschüttelnd: „Durch dieses kleine Loch passt aber die Hexe nicht durch.“ Ich drehte mich um und grinste ihn an. Er lächelte verschmitzt zurück.

Ein paar Jahre später haben wir den Ofen zugunsten einer Ölheizung abgerissen. Das machte mich ein wenig traurig, aber so eine zentrale Hausheizung ist nunmal praktischer und macht nicht so viel Dreck. Doch die Erinnerungen wärmen mein sentimentales Herz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s