Hasenbrot.

Als Kind hatten wir einen kleinen Kaninchenstall am Fahrradschuppen. Während ich die Nager fütterte und ausmistete, brachte mein kleiner Bruder ihnen Kunststücke bei. Sie mussten über Stöcke springen und im Kreis rennen. Für die Vorführungen vor Publikum band er ihnen sogar Schleifen ins Haar. Die Tiere hatten es wahrlich gut bei uns.

Da ich für das Futter der Hasen zuständig war, musste ich im Sommer frisches Grünzeug versorgen und für den Winter Getreide und Rüben bevorraten. Aber natürlich brauchten die Tiere das ganze Jahr über auch etwas zum Nagen. Das waren in der Regel harte Brotkanten, die aber bei uns selten abfielen.

So griff ich zu einem kleinen Trick: Mutter schimpfte ab und zu, wenn ich die Schnitten, die sie mir für die Schule schmierte, nicht aufaß. Dabei schmeckten sie mir sowieso nicht immer oder ich kam einfach nicht dazu, sie vollständig zu essen. So trocknete ich diese und gab die Brote dann den Hasen zum Knabbern. So musste ich die Backware nicht wegwerfen und Mutter hatte nicht mehr zu schimpfen.

Längst habe ich keine Kaninchen mehr, aber meine Kinder bringen manchmal auch angebissene oder gar unversehrte Schnitten aus der Schule mit nach Hause. Dann sage ich zu Ihnen: „Habt ihr wieder Hasenbrot mitgebracht?“ Zuerst schauten sie mich fragend an. Als ich Ihnen die Geschichte vom Hasenbrot erzählte, wollten sie sogleich ein Kaninchen als Haustier haben. Da hatte ich dann den Salat: Das Kinderzimmer ist zu klein für einen Hasen, der Kunststücke erlernen soll.

Aber wir trocknen das Hasenbrot trotzdem und schaffen es gesammelt zum Bauern. Er gibt es seinen Kaninchen und Hühnern. Wir bekommen dafür frische Eier, die wir am selben Abend als Spiegelei und mit frischem Brot verspeisen.

1 Comment »

  1. Hasenbrot ist was feines… Ich musst echt schmunzeln, als ich den Artikel gelesen habe. Interessant, eine andere Hasenbrot-Geschichte zu erfahren! Bei uns waren das immer die trockenen Semmeln und „Rampfln“, die im Keller auf der Heizung trockneten… und öfter auch mal von uns Kiddies gegessen wurden 😀 Gibt’s bei uns auch heute noch daheim 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s