Die Fliege, die Lesen wollte.

Die Sonne blinzelt müde durch den wolkenverhangenen Winterhimmel direkt in das Buch, welches ich gerade lese, während ich auf dem Sofa bequem lümmele. Meine Augen rasen die Zeilen entlang. Doch plötzlich sitzt ein dicker schwarzer Fleck am Ende des Absatzes. Es ist Musca Domestica, die Gemeine Stubenfliege.

Mit einer kurzen Handbewegung verscheuche ich das Insekt, doch sie kommt lautlos wieder, versucht, mein Buch mitzulesen. Wieder verjage ich sie. Trotzig landet sie an der gegenüberliegenden Wand und läuft  provokativ einige Runden Schlittschuh an der Raufasertapete. Dann bleibt sie stehen und starrt mich an. Zumindest habe ich das Gefühl, sie äugt zu mir herüber.

Ich lese weiter. Nach wenigen Zeilen schweift mein Blick zur Wand. Die Fliege ist verschwunden. Ich lege das Buch beiseite, stehe auf und suche sie im gesamten Zimmer: In den Falten des Vorhangs, in den Regalen, auf dem Kronleuchter. Nirgends sehe ich den Sechsbeiner. Sie hat sich vor mir versteckt, dieses raffinierte Insekt!

Zurück auf der Couch, versinke ich wieder in der Handlung des Buches. Kurze Zeit später krabbelt mir etwas am Ohr. Instinktiv mache ich eine abwehrende Handbewegung und sehe, wie Frau Fliege in Eilgeschwindigkeit zum Fenster eilt. Schnell springe ich auf, öffne ich das Fenster und hoffe, dass die Fliege den Weg nach draußen findet. Doch plötzlich ist sie wie vom Erdboden verschwunden. Langsam wird mir kalt und ich schließe das Fenster.

Die nächsten Tage lese ich das Buch weiter und irgendwie vermisse ich etwas. Meine sechsbeinige Lesegefährtin ist nicht mehr da. Immer wieder unterbreche ich das Lesen und mein Blick geht zur Wand, aber niemand läuft dort seine Runden. Weiße Raufasertapete, sonst nichts.

Einige Tage später entdecke ich sie in der Blumengießkanne: Die durchsichtigen Flügel ausgebreitet, die Beinchen wie Würzelchen nach oben gestreckt. Ertrunken im Wasser, welches meinen Pflanzen Leben spendet. Tragisch, denn ich hatte ihr schon ein Leselernbuch gekauft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s