Ja, wo laufen sie denn…

Gestern habe ich es getan: Ich lief meinen ersten organisierten Lauf. Mit über 13.000 mehr oder minder Gleichgesinnten joggte ich bei der REWE-Team Challenge durch die Dresdner Innenstadt.

Von unserer Firma hatten sich 20 Leute bereit erklärt, die 5 Kilometer vom Altmarkt, am Terrassenufer entlang zum Dynamo-Stadion zu laufen. Das Wetter spielte doch noch mit, nachdem es bis zum Nachmittag sehr schwül war. Wir kamen alle ins Ziel, der eine schneller, die andere etwas später. Alle hatten strahlende Gesichter, mit mehr oder weniger Röte im Gesicht. Einigkeit bestand darin, dass dies nicht der letzte gemeinsame Firmenlauf war. Vielleicht können wir nächstes Jahr noch mehr Kolleginnen und Kollegen zum Mitlaufen begeistern. Schließlich fördern solche Aktivitäten den Gemeinschaftssinn.

Ich nahm mir vor, die 30 Minuten-Grenze zu knacken, da ich bei meinen Trainingseinheiten die für mich magischen 6 Minuten pro Kilometer fast immer geschafft hatte. Jedoch lief ich fast ausschließlich meine 3,5 km Runde, so dass die zusätzlichen 1,5 km eine kleine Herausforderung darstellten.

Angetrieben von den vielen Mitläufern und den Anfeuerungsrufen der Zuschauer lief ich am Ende fast schon wie in Trance auf den heiligen Rasen unserer Goldfüße* und die Stoppuhr blieb bei exakt 29:28 Minuten stehen. Bestzeit für mich. Ziel erreicht. Medaille abgeholt und in Gedanken die 28 Minuten für nächstes Jahr angepeilt.

*Spieler der SG Dynamo Dresden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s